Mit Leib und Seele

Mit Leib und Seele ist kein Kurs sondern ein kurzzeitiger Lebensregel mit Begleitung. Es geht über sechs Monate (Februar bis Juli 2017) und besteht aus drei Teilen.

1) Eine Gemeinschaft in München
2) Neue Denkanstöße (d.h. ein paar Inhaltsabende und -tage und zwei Bücher, die wir gemeinsam ab den 1. März lesen)
3) Fünf Erfahrungen (plus optional eine Woche Wallfahrt im Ausland)

Mit Leib und Seele ist hauptsächlich für Christen, die die Basics der christlichen Lehre schon kennen und ohne viel Begleitung sich im Christentum zurecht finden. Die neuen Hürden sind nicht neue Einheiten sondern die fünf (ggf. sechs) “Erfahrungen,” durch die wir alle Gott suchen und einen neuen Standpunkt im christlichen Leben von Gott erbitten.

Leitung: Michael Robb

Wer Interesse hat: er oder sie muss eine Empfehlung von seinem/ihrem Pastor bekommen.

http://vineyard-muenchen.de/sites/all/themes/vymuc/img/logo-loggedin.pngMit Leib und Seele ist eine übergemeindliche, ökumenische Gemeinschaft, könnte aber nicht ohne die volle Partnerschaft von der Vineyard München stattfinden.

 


Termine

Samstag – Anstoß, 4. März, 10.00 – 18.00 Uhr (Emersonstr. 1, 81549 München)
Thema: “Was sucht ihr?”: Suchender, Jünger und Übungen

Abendtreffen, 20. März, 19.00-21.30 (bei Robbs zu Hause)
Thema: Die Bergpredigt und geistliche Übungen: Trainieren statt Probieren

Abendtreffen, 3. April, 19.00-21.30 Uhr (bei Robbs zu Hause)
Thema: Kreuzigung und geistliche Übungen: Wie Jesu Tod ermöglicht den Tod unseres Fleisches

Tagung, 1. Mai, 12.00-21.00 Uhr (Emersonstr. 1)
Thema: “Das Geheimnis geistlichen Wachstums”: Willard und das Heil in Vollkommenheit

Abendtreffen im Juni (noch fest zu legen)
Thema:

Abschluss/Nachtreffen im Juli (noch fest zu legen)
Thema:

Gemeinschaft

Vor oder beim Anstoß bilden wir Zweierschaften und Minigruppen je nach Affinität, damit die Beziehungen passen. (Gerne kann man mit einem vorgewählten Partner kommen, aber bitte das zuerst absprechen!) Die Gemeinschaft besteht dann aus regelmäßigen Treffen in den Kleingruppen (gerne auch per Telefon oder Skype!) und monatlichen Treffen mit der ganzen Gruppe. Zusätzlich gibt es ein Online-Forum wo wir wöchentlich unsere Gedanken und Erfahrungen schreiben können und sollten.

Information

Wir lesen gemeinsam zwei Bücher:

Nachfolge feiern von Richard Foster (original Celebration of Discipline)
Das Geheimnis geistlichen Wachstums von Dallas Willard (original The Spirit of the Disciplines)

Es wird Lesehilfen und Austauschmöglichkeiten zu den Büchern geben. (Das Buch von Dallas Willard ist “Schwarzbrot”!)

Erfahrungen

Erfahrung 1: An Jesu Wort bleiben (Joh. 8,31-32)

Zeitraum: Februar bis Ostern (16. April)

Vor unserm ersten Treffen suchen wir Gott in eine Übung, die wir zusammen praktizieren. Wir werden wir die Bergpredigt (Matt. 5-7) intensiv lesen und aufnehmen. Das Ziel ist, dass wir anfangen, die Predigt auswendig zu lernen. Aber zu Beginn lesen wir sie einfach täglich (sollte ungefähr 30 Min dauern).

Erfahrung 2: Eine Speise essen von der ihr nicht wisst (Joh. 4,32)

Zeitraum: Die Fastenzeit (von 1. März bis 16. April)

In dieser Zeit machen wir eine Erfahrung mit christlichem Fasten. Statt auf irgendetwas zu verzichten, üben wir klassisches Fasten, d.h. ein halber Tag pro Woche ohne zu essen. Die Kirchen in der ersten Jahrhunderte haben zweimal wöchentlich gefastet. Andere christliche Gruppen haben auch wöchentlich gefastet. Weil klassisches Fasten für viele vielleicht neu ist, wollen wir gemeinsam vorgehen. Wie alle Dinge, die wir zum ersten Mal tun und lernen müssen, ist es am Anfang unangenehm. Aber glaubt mir: wenn man durch Erfahrung versteht, wie christliches Fasten funktioniert, wird man es nicht unangenehm finden. Man entdeckt, dass man eine Speise zu essen hat, von der andere nicht wissen!

Erfahrung 3: Gott auf Erden verherrlichen (Joh. 17,4)

Zeitraum: Von Ostern (16. April) bis Pfingsten (4. Juni)

Nicht nur im Gottesdienst sondern insbesondere privat zu Hause üben wir eine Zeitlang Gott die Ehre zu geben. Vor allem werden wir ein Gesangbuch benutzen und 5-7 Mal wöchentlich eine Anbetungszeit praktizieren. Mit ein paar Tricks werden wir auch schauen wie wir durch den ganzen Tag in eine anbetende Haltung gehen können. Das heißt, nicht nur an Gott zu denken, sondern sich auch der guten Dingen im Leben bewusst zu werden und Gott dankbar zu sein.

Erfahrung 4: Unsere Augen aufheben zum Himmel und sprechen (Joh. 17,1)

Zeitraum: Von Pfingsten bis zum 16. Juli

Gebet ist mehr als eine Übung um uns zu verändern. Aber Gebet kann wunderbare Effekte haben, wenn wir es als eine christliche Übung praktizieren. Hauptsächlich werden wir Fürbitte üben und für anderen beten.

Erfahrung 5: Auf den Berg entweichen, ich allein (Joh. 6,15)

Zeitraum: Von Februar bis 16. Juli

Immer wieder werden wir einen Nachmittag oder einen ganzen Tag finden, an dem wir uns zurückziehen. 3-4 Mal über die sechs Monate werden wir die Stille außerhalb des Alltags planen. Wahrscheinlich planen wir diese Tage unterschiedlich voneinander, weil wir unterschiedliche Wochenpläne haben. Aber wir werden die Erfahrung diskutieren.


Optionale Erfahrung 6: Mit Jesus nach “Jerusalem” gehen (Joh. 2,13)

Zeitraum: Juni – Sept

Der Ort und die genaue Woche sind noch zu definieren, aber die Krönung von Mit Leib und Seele ist eine Woche Wallfahrt. (Die führenden Ideen sind derzeit Irland und der Jakobsweg in Spanien). Diese Erfahrung sollte uns ganz viel Zeit für Stille und eine Form von Einsamkeit geben. Aber wir nutzen die Gelegenheit auch um die Güte Gottes zu feiern. Die Struktur ist noch nicht ganz klar, aber ich stelle mir vor, dass wir Zeiten alleine und Zeiten zusammen auf dem Weg haben. Weil so eine intensive Zeit einiges in uns aufwühlen könnte, gibt es abends die Möglichkeit, uns mit einem geistlichen Begleiter darüber auszutauschen.